Pauline und Frank Schäfers werden Deutsche Meister!

Categories: Rasenkraftsport
Published on: 28. März 2014

Ebenso erfolgreich wie bei den letztjährigen Steinstoß-Hallen-Meisterschaften in Warendorf kehrten jetzt die LTV-Athleten aus Erfurt zurück.  Mit 8 Titeln wurde es sogar noch ein Titel mehr als im Vorjahr.

Mit  zum Teil hervorragenden Weiten und vielen persönlichen Bestleistungen ließ die Jugend, aber auch die Erwachsenen, aufhorchen. 

Ein Novum in der Geschichte von Deutschen Hallen-Meisterschaften waren sicher die beiden Siege von Vater Frank bei den Männern in der Klasse bis 87 kg mit 8,92 m und Tochter Pauline Schäfers bei den Schülerinnen bis 50 kg mit 9,10 m.

Die mit Abstand beste Leistung erzielte Kay Arand in seinem 1. Männerjahr  in der Klasse bis 77 kg mit seinen erzielten 9,38 m. Bei seinem Sieg bezwang Kay keinen geringeren als den Europameister von 2013 Christian Schmitt vom ASC Neu-Isenburg.  Kay zog der Konkurrenz  schon beim 1. Stoß den Zahn und ließ keine Zweifel aufkommen, wer der „Herr der Anlaufbahn“ sein würde. Kay steigerte dabei seine Bestleistung von 9,11 m auf 9,17 m. Das war aber nicht sein letztes Wort, denn im letzten Versuch steigerte sich Kay auf grandiose  9,38 m und gewann überlegen vor der Konkurrenz.

Einen tollen Einstand gab Julian Brodkorb im Trikot des Leichlinger TV. Der vom SC Grün-Weiß  Paderborn gekommene Jugendliche entschied bei der A-Jugend in der Klasse bis 65 kg mit guten 7,52 m den Wettkampf überlegen für sich.

Michelle Döpke schaffte aufgrund ihrer Fußverletzung nicht die angestrebten 9 m, sicherte sich am Ende aber den erhofften Titel bei der A-Jugend -68 kg mit 8,89 m. Bei der B-Jugend  musste sie sich als Zweite mit 8,69 m knapp geschlagen geben. 

Anita Richter gewann bei den Frauen + 73 kg ebenso überlegen die Meisterschaft mit 10,94 m wie Monika Brand bei den Frauen – 73 kg, die auf gute 9,51 m kam.

Den 8. Titel für den LTV sicherte sich „Altmeister“ Swen Linden in der Altersklasse 2 + 87 kg mit ausgezeichneten 9,10 m.

Topfavorit  in der Klasse bis 71 Kg Henry Heile musste den schon sicher geglaubten Titel im letzten Versuch noch dem Lokalmatadoren vom ASV Erfurt Steffen König überlassen. Mit 7,70 m blieb Henry auch etwas hinter seinen eigenen Erwartungen und den seines Trainers zurück.

Weitere 2. Plätze belegten Andrea Heile mit 9,18 m bei den Seniorinnen -73 kg und Benjamin Butz bei den Junioren -68 kg mit 6,30 m. 

Marc Okun stellte zwei neue Bestleistungen auf. Bei der B-Jugend gelangen ihm mit dem 7,5 kg Stein
10,58 m und bei der A-Jugend mit dem 10 kg Stein 8,71 m und belegte damit die Plätze 4 und 5. 

Falko Heile hatte seine beste Platzierung bei den Junioren -90 kg. Falko wurde Vierter mit 7,96 m. 

Annika Wölfl wurde jeweils Vierte bei den Frauen und Juniorinnen mit  8,13 m und 7,95 m.

6. Plätze erzielten Kevin Fleischer mit 8,53 m, Tina Brodkorb mit 7,97 m, Jörg Drescher mit 8,60 m und Bernd Hasselmann mit 9,80 m.

Comments are closed.


Veranstaltungs-Kalender
<< Aug 2018 >>
MDMDFSS
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2
Veranstaltungs-Liste