Basketball: U16 Oberligameister!

Published on: 24. März 2019

U16 holt sich vorzeitig die Meisterschaft in der Oberliga

Mit einem souveränen 77:105-Sieg gegen den ärgsten Verfolger TV Goch machten die Jungs von LTV-Coach Carsten Haberland zwei Spieltage vor Saisonende alles klar zu und feierten am Samstagnachmittag in auswärtiger Halle die Oberliga-Meisterschaft.

Und dabei standen die Chancen der Gastgeber auf eine Revanche für Hinspiel nicht schlecht. Tim Lorenz war aufgrund seines Jobs verhindert, Julius Schulz litt unter einer starken Erkältung und Jesse Haberland war am Mittwoch beim Training umgeknickt.

Trotz der personellen Einschränkungen startete der LTV stark in die Partie. Mit einem krachenden Dunking markierte Fabian Reichstadt zur Begeisterung des Publikums das 0:6. Doch die Hausherren ließen sich davon nicht sonderlich beeindrucken und nutzen die ihnen gebotenen Chancen. Trotzdem lagen die Gäste aus der Blütenstadt zur Viertelpause mit 12:25 recht komfortabel in Front. Im zweiten Spielabschnitt fand Goch dann besser ins Spiel und fand immer wieder einfache Wege zu punkten. Zudem machten Haberland die Personalsorgen zu schaffen. Julius Schulz konnte aufgrund der Erkältung die Partie nicht weiter fortsetzen und musste auf der Bank platz nehmen. Kurz vor der Halbzeit griff dann der angeschlagene Jesse Haberland erstmals ins Geschehen ein. Mit Erfolg. Die Jungs aus dem Bergischen Land setzten sich mit frischem Wind bis zur Pause auf 17 Zähler ab (30:47).

Die Unterbrechung allerdings schien den Gastgebern vom Niederrhein besser bekommen zu sein. Bis Mitte des dritten Spielabschnittes verkürzten sie noch einmal auf 51:58. Doch das sollte es dann an Spannung gewesen sein. Im Schlussabschnitt ging den Gastgebern die Puste aus, es agierte fortan nur noch der LTV. In der 38. Minute war es dann Max Bauer, der sein Team aus der Distanz in den dreistelligen Bereich warf (73:101). Den beeindruckenden Schlusspunkt der Partie setzte dann noch mal Fabian Reichstadt, der per Dunking zum 77:105-Endstand einnetzte.

„Ein tolles Team mit viel Basketball-Herz hat sich heute hier durchgekämpft und verdient mit der vorzeitigen Meisterschaft belohnt. Ich bin sehr stolz auf die Jungs!“, so ein glücklicher Haberland nach der Partie.

Kommenden Samstag empfängt der Leichlinger TV in der Realschulhalle das Team der ETB SW Essen. Spielbeginn im letzten Heimspiel der Saison ist um 16:00 Uhr.

Gegen den TV Goch spielten: Fabian Reichstadt (41 Punkte), Jesse Haberland (22), Bjarne Uiterwyk (17), Johannes Eret (15), Christos Poulis (3), Nico Kersten (3), Julius Schulz (2), Max Bauer (2), Julius Ehret, Fabian Dute, Jay Gooßens, Georgios Poulis

Comments are closed.